Metallindustrie Erfolgsstory

Eine treffsichere Lösung

Kundenvorteile:
  • Standortsicherung dank Roboterautomation
  • Signifikante Verbesserung der Produktivität
  • Inline Qualitätssicherung mit deutlich reduzierter Fehlerrate
  • Sinnvoller Automatisierungsgrad
  • Schnelle, präzise und zuverlässige Roboter

Aufgabe

Steigerung des Qualitätsniveaus in der Produktion

Das Werk von La Boule Obut in Saint-Bonnet-le-Château produziert täglich 10.000 Pétanque-Kugeln – für Profi- und Freizeitsportler gleichermaßen. Um die Wettbewerbsfähigkeit des französischen Herstellers zu garantieren, kommen heute Stäubli Roboter zum Einsatz.

Pétanque zählt in Frankreich zu den beliebtesten Spielen überhaupt – und die Referenz in der Herstellung hochpräziser Pétanque-Kugeln ist seit 1955 die Firma Obut. Sie wird in vierter Generation familiengeführt und ist nach wie vor führend bei Entwurf, Entwicklung und Fertigung der berühmten Kugeln aus Stahl.

Angesichts des gesättigten französischen Marktes und der Konkurrenz durch Billiganbieter setzte das Unternehmen in den 1990er-Jahren auf Innovation und zwar in der Produktentwicklung ebenso wie in den Herstellungsprozessen. Um den Wettbewerbsvorsprung aufrechtzuerhalten, sollte ein Teil der Produktionslinie moder-nisiert werden, ohne dabei jedoch auf den traditionellen Charakter und das Know-how der Mitarbeiter von La Boule Obut zu verzichten.

 

Lösung

Inline Qualitätskontrolle mit Robotern

Daher wandte man sich auf der Suche nach Lösungen zur Automatisierung und Durchführung der Qualitätskontrollen im Einklang mit den Güte- und Präzisionsstandards, die seit jeher den Schlüssel zum Erfolg des Unternehmens darstellten, an Stäubli Robotics.

Nach der Umgestaltung und Modernisierung der Werkshalle unter Berücksichtigung der zentralen Rolle der Belegschaft installierte Stäubli 2012 den ersten TX90-Roboter für die Freizeitlinie von Obut, dem 2014 ein zweiter Sechsachser des gleichen Typs für die Profi-Produktlinie folgte. Die schnellen Roboter übernehmen mit entsprechender Sensorik ausgestattet die Qualitätskontrolle der Kugeln. Sie sind direkt hinter den Schweißstationen platziert und überwachen den vorangehenden Produktionsprozess unmittelbar im Anschluss. Die automatisierte Qualitätssicherung bewirkte eine sofortige Senkung der Durchlaufzeit sowie eine Steigerung der Produktqualität bei den Pétanque-Kugeln.

„Die Schweißnähte und die Geometrie der Kugeln werden im Produktionszyklus gleich von Beginn an überwacht", erklärt Fertigungsleiter Pascal Ferragne. „Das Bedienpersonal muss für diesen Prozess nicht länger Zeit aufwenden. Dadurch können sich die Mitarbeiter auf andere, interessantere Aufgaben konzentrieren – etwa die Programmierung des Roboters."

 

Kundennutzen

Produktivitätssteigerung und Standortsicherung

Durch die Modernisierung der Fertigungslinie haben sich auch die Arbeitsbedingungen für die Belegschaft verbessert: Die Roboter erledigen selbst unliebsame Aufgaben mit Bravour und bieten mehr Flexibilität in Stoßzeiten. Dank ihrer überlegenen Dynamik und Präzision kann die Qualitätssicherung inline erfolgen, was sich positiv auf die Taktzeiten und damit auf die Wirtschaftlichkeit auswirkt. Weiterer positiver Effekt: Mit der Automatisierungslösung ließ sich der Energieverbrauch für Druckluftanwendungen an Arbeitsstationen um rund 70 Prozent reduzieren.

Dank der Roboter und der einhergehenden Produktivitätssteigerung ist es dem Unternehmen gelungen, das Werk in Saint-Bonnet-le-Château und damit die Arbeitsplätze vor Ort erhalten. „Dank der Stäubli-Roboter konnten wir unsere strategische Positionierung gegenüber unseren Kunden stärken und unser Image aufpolieren, das heute auf modernster Technologie beruht. Zudem entspricht der Robotereinsatz unserer Selbstverpflichtung zu höchster Leistung und Qualität, die es uns ermöglicht, Pétanque-Kugeln von weltweitem Renommee zu fertigen", so Pierre Souvignet, Firmenchef von La Boule Obut. Besonders erfreulich: Dank dieses wegweisenden Automatisierungskonzepts, bei dem Mensch und Roboter sinnvoll zusammenarbeiten, ließ sich das Ziel der Produktivitätssteigerung ohne Arbeitsplatzabbau umsetzen.