Technisches Weben

Technische Gewebe für unterschiedlichste Anwendungsbereiche

Gewebte technische Textilien werden bereits jetzt in einer Vielzahl von Industriebereichen eingesetzt. Dabei sind die Einsatzbereiche allerdings noch längst nicht ausgeschöpft. Insbesondere die Möglichkeit der Verbindung verschiedenster Garnmaterialien in einem Gewebe, die Produktion von Mehrlagengewebe mit variabler Dicke oder auch neuartiger Abstandsgewebe öffnen Anwendern ein weites Feld für kreative Kompositionen und Erschließung neuer Absatzmärkte.
Nachfolgend finden Sie einige Beispiele von technischen Geweben mit spezifischen Eigenschaften. Die Herstellung dieser Gewebe stellt besondere Anforderungen an die Webmaschinen, welche von den Stäubli TF Websystemen erfüllt werden. Hier erfahren Sie noch mehr über technische Textilien: Stäubli Lösungen für technische Gewebe.

Schwere mehrlagige Gewebe

Schwere Mehrlagengewebe

Diese Gewebe müssen spezifische Anforderungen hinsichtlich Verschleißfestig- und Steifigkeit erfüllen. Diese Eigenschaften werden durch das Weben hoher Dichten bei konstant hoher Kettspannung in Kombination mit sehr hohen Anschlagskräften erreicht.

Verstärkungsgewebe für Leichtbauanwendungen

Verstärkungsgewebe für Leichtbauanwendungen

Diese Gewebe müssen grundliegende Eigenschaften wie Fail-safe Verhalten, optimale Steifig- und Tränkbarkeit aufweisen. Die exakte Positionierung und Ausrichtung der Garne und eine schonende Garnbehandlung während des Webens sind hier entscheidend.

Abstandsgewebe

Abstandsgewebe

Abstandsgewebe müssen sowohl einen einheitlichen Abstand zwischen den Lagen, als auch eine Druck- und Schubsteifigkeit aufweisen. Eine präzise Fachbildung und konstant hohe Kettspannung während des Webvorgangs stellen dies sicher.