web Region-/Sprache search-white Suche email Kontakt contact Karriere
web Region-/Sprache search-white Suche email Kontakt contact Karriere
web Region-/Sprache search-white Suche email Kontakt contact Karriere
web Region-/Sprache search-white Suche email Kontakt contact Karriere
web Region-/Sprache search-white Suche email Kontakt contact Karriere

Haben Sie noch Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

web Region-/Sprache search-white Suche email Kontakt contact Karriere
ERFOLGSGESCHICHTE

Extreme Beweglichkeit auf kompaktem Raum

Ein absolut vermessener Stäubli TX2-90XL Sechsachser bringt in der neuen Plasmaschneidanlage V807 von Voortman ein unglaubliches Plus an Flexibilität. Der Roboter erlaubt die genaue Bearbeitung von Stahlprofilen mit einer Stärke bis 80 mm.

KUNDENVORTEILE

  • Beeindruckende Bearbeitungsflexibilität
  • Überragende Präzision beim Roboter-Plasmaschneiden
  • Kurze Taktzeiten aufgrund hoher Dynamik der Roboter
  • Kompaktes Anlagendesign

AUFGABE

Präzises Plasmaschneiden mit Sechsachsroboter

Mit der V807 hat Voortman eine echte Alleskönner-Anlage für die Plasmabearbeitung von Stahlprofilen entwickelt. Ein ebenso präziser wie robuster Stäubli Sechsachsroboter, deckenmontiert an einem Drehkranz als siebter Achse, schafft die zentrale Voraussetzung für allseitige und hochgenaue Bearbeitung der Profile mit einer Stärke bis 80 mm.

Wenn es einen Vielseitigkeitswettbewerb für Profilbearbeitungsmaschinen geben würde, hätte die V807 von Voortman beste Chancen auf den Sieg. Der Plasma-Schneidroboter kann – unter anderem – Bohr- und Bolzenlöcher setzen, Schnitte und Kerben erzeugen, Schweißstellen vorbereiten und die Profile z. B. mit Teile- oder Chargennummern markieren, Bohrlöcher setzen, Kreise und Langlöcher ausschneiden, Fasenschnitte, Stege und komplexe Konturen erzeugen, Schweißnähte vorbereiten und Kennzeichnungen vornehmen. Das alles erledigt die Anlage in einer Aufspannung, an allen vier Seiten des Profils, mit hoher Präzision und Geschwindigkeit – und auf kompaktem Raum im Durchlaufverfahren.

LÖSUNG

Deckenmontierter Roboter, Drehkranz als siebte Achse

Die Vorteile, die Voortman den Kunden mit der neuen Anlage bietet, sind vor allem auf zwei Faktoren zurückzuführen: die Auswahl des Roboters und das besondere Grundkonzept der Anlage. Das ist in der Tat ungewöhnlich: Der Stäubli Sechsachsroboter vom Typ TX2-90XL ist an der Decke der Anlage befestigt und verfährt dort kreisförmig auf einem stabilen Drehkranz, der eine siebte Achse bildet. So kann der Roboter jeden Punkt des Profils auf jeder Seite erreichen.

In die Detailentwicklung dieses Konzeptes haben die Konstrukteure viel Arbeit investiert: Die Erreichbarkeit wirklich aller Bereiche des Profils ist entscheidend. Erst dieser Faktor macht die V807 zur „Do-it-all“-Maschine, die nach dem Grundsatz der „One stop production“ Blechdicken bis 80 mm vielfältig und im wahrsten Sinne des Wortes vielseitig bearbeiten kann.

KUNDENNUTZEN

Hohe Präzision, beste Integration in Anlagensteuerung

Die beeindruckende Präzision der Anlage ist das Resultat der Absolut-Vermessung der eingesetzten TX2-90XL Roboter. Bei diesen Ausführungen treibt Stäubli die Präzision auf die Spitze. Ein weiterer Anwendervorteil ist die sehr gute Integration in die Gesamtsteuerung. Sie hat zum Beispiel zur Folge, dass der Roboter kontinuierlich seine aktuelle Position an die Voortman-eigene VACAM Steuerung übermittelt. So können während der Bearbeitung Ist- und Sollwerte abgeglichen und die Roboterpositionen entsprechend korrigiert werden.

In den vergangenen beiden Jahren haben bereits viele Stahlbauunternehmen weltweit in eine neue, vielseitige und kompakte V807 investiert. Das Ergebnis: Sie können alle Strukturelemente mit dieser einen „One-stop-Maschine“ bearbeiten und Profile mit bis zu 15 Tonnen Gewicht bearbeiten – mit unschlagbar hoher Geschwindigkeit.