web Region-/Sprache search-white Suche email Kontakt contact Karriere
web Region-/Sprache search-white Suche email Kontakt contact Karriere
web Region-/Sprache search-white Suche email Kontakt contact Karriere
web Region-/Sprache search-white Suche email Kontakt contact Karriere
web Region-/Sprache search-white Suche email Kontakt contact Karriere

Haben Sie noch Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

web Region-/Sprache search-white Suche email Kontakt contact Karriere
Ihr bankfähiger Partner

Bankfähigkeit ist Vertrauenssache

Der Grad der Bankability oder Bankfähigkeit eines Projekts, einer Lösung, einer Technologie oder eines Lieferanten wirkt sich maßgeblich auf die Finanzierungskonditionen aus. Angesichts der steigenden Nachfrage nach sicherer, sauberer und zuverlässiger Energie gewinnt dieser Aspekt immer mehr an Bedeutung. Photovoltaiktechnologie gilt inzwischen nicht nur aus ökologischer, sondern auch aus ökonomischer Sicht als eine sinnvolle Alternative zur Stromerzeugung. Ein großes PV-Kraftwerk muss gegenüber konventionellen Energiequellen und anderen PV-Projekten wettbewerbsfähig sein. Aufgrund des Wegfalls der staatlichen Bezuschussung dieser Art der Stromerzeugung in vielen Regionen und Märkten hat sich der Fokus nun auf die Gesamteffizienz der Anlage verschoben. Ein reibungsloser Betrieb und maximaler Ertrag hängen zum größten Teil von bankfähigen Projektpartnern und der Zuverlässigkeit der zu verbauenden Komponenten ab. 

Small Components. Big Impact.

Um wettbewerbsfähige Stromgestehungskosten sowie den langfristigen Erfolg einer Photovoltaik-Anlage inklusive der nötigen Finanzierung zu sichern, müssen geeignete, bankfähige Projektpartner gefunden werden. Hochwertige Produkte und Komponenten haben einen erheblichen Einfluss auf die Bankability und den wirtschaftlichen Erfolg einer PV-Anlage. Das Leitprinzip der Bankability ist es, Risiken zu minimieren und gleichzeitig die Rendite zu maximieren. Langfristig kann dies nur durch abgesicherte Effizienz der Anlage mittels hochwertiger Komponenten erreicht werden. Falsche Entscheidungen in der Planung durch fehlendes Fachwissen oder durch Komponenten von geringer Qualität, um Kosten zu sparen, können während des Lebenszyklus eines PV-Systems zu einem unerwarteten Ertragsverlust oder potenziellen Sicherheitsproblemen führen.

Was die Wirtschaftlichkeit und Investitionsrendite eines Photovoltaik-Projekts angeht, sind geringe Stromgestehungskosten (LCOE) der entscheidende Faktor. Diese zentrale Kennzahl, gemessen in Cent pro Kilowattstunde (kWh), berücksichtigt nicht nur die Kapitalkosten für den Aufbau eines Projekts, sondern auch die Betriebs- und Wartungskosten im Laufe der Zeit. Sie ermöglicht den Kostenvergleich von Solarenergie mit anderen Energiequellen und bestimmt die langfristige Rentabilität eines Kraftwerks. Steckverbinder mögen zwar kleine Komponenten sein, aber ihre sorgfältige Auswahl ist von entscheidender Bedeutung für die Bankfähigkeit jedes Photovoltaik-Projekts. Warum also am falschen Ende sparen und ein höheres Risiko in Kauf nehmen? 

Warum PV-Steckverbinder entscheidend für die Wirtschaftlichkeit einer Photovoltaikanlage sind

Stäubli Renewable Energy kann Ihnen helfen, die Wirtschaftlichkeit und die Investitionsrendite (ROI) Ihres PV-Projekts zu optimieren. Wir sind Experten für Verbindungslösungen (eBoS – Electrical Balance of System), die maßgeblich dazu beitragen, niedrige Stromgestehungskosten (LCOE) zu erreichen – der entscheidende Faktor, wenn es um die langfristige Rentabilität einer Anlage geht.

Finden Sie das richtige Produkt für Ihre Anforderungen

Filter zurücksetzen