Werkzeug-Spannsysteme Magnetisch

Magnetisches Werkzeug-Spannsystem QMC 122

Anwendungsbereiche

  • Spannen von Werkzeugen auf Spritzgießmaschinen mit einer Schließkraft von 50 bis über 4000 Tonnen.
Kontaktieren Sie uns

Höchste Sicherheit und Effizienz bei optimierter Rentabilität: Das magnetische Spannsystem von Stäubli bietet herausragende Vorteile für den schnellen Werkzeugwechsel (Quick Mold Change). Was die innovative, von Stäubli entwickelte IMAG-Technologie ermöglicht: Aktive Sicherheit, Interaktivität mit dem Bediener sowie die exakte Messung der Spannkraft.
Die hochwertige Konstruktion überzeugt mit vielen technische Highlights bei den Spannprozessen und trägt signifikant zur Erhöhung der Produktivität bei.

Technische Daten

  • Plattendicke (mm): 52
  • Maximale Betriebstemperatur: 100 °C  (212 °F)
  • Elektrische Spannung (V): 200 bis 480 (weitere auf Anfrage)
  • Frequenz (Hz): 50 oder 60


Ausführung

  • Platte: Stahl
  • Magnetmodule: AlNiCo und NdFeB Magnete, Kupferwicklung


Sicherheitsfunktionen
Dank der Integration vieler Funktionen zur Störungsvermeidung lässt sich mit dieser QMC Lösung eine signifikante Reduzierung der Stillstandszeiten realisieren.

  • Das interaktive Bediengerät signalisiert die Einhaltung aller sicherheitsrelevanten Punkte während des Spannvorgangs.
  • Dank der IMAG Technologie zeigt das System die Spannkraft in Echtzeit an. Ist die Spannkraft aufgrund einer Störung zu gering, wird dem Bediener eine Warnung angezeigt.
  • Mit der IMAG-Editor Software lässt sich die erforderliche Spannkraft für jedes Werkzeug im Hinblick auf den Einsatz an einer bestimmten Spritzgießmaschine im Vorfeld berechnen. So lassen sich Probleme bereits vor Produktionsbeginn ausschließen.


Weitere Merkmale

  • Jede Magnetplatte ist exakt auf Spritzgießmaschine und Werkzeuge abgestimmt.
  • Das IMAG Sicherheitsinterface regelt über die Schnittstellen EUROMAP 70 und SPI AN-145 den Datenaustausch mit der Maschine.
  • Vor-Ort-Wartung möglich.