Life sciences Pharmaceuticals and biotechnology

Füll- und Verschließmaschine für Kleinchargen

Durch den Einsatz von Reinraumrobotern in Stericlean-Ausführung bietet die flexible und leistungsstarke Füll- und Verschließmaschine für Kleinchargen (KCP) ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten. Nahezu jedes gängige Objekt lässt sich ohne große Umrüstzeit verarbeiten, verschiedenste Arbeitsgänge können in den Arbeitsablauf integriert werden. Die Anlage kann bis zu vier Arbeitsstationen flexibel angeordnet aufnehmen. Diese lassen sich später vom Bedienpersonal problemlos austauschen. Die Anlage ist mit einer Füll-, einer Stopfensetz- und einer Verschließstation für Bördelklappen ausgestattet. Die gefüllten und verschlossenen Vials, Spritzen oder Karpulen werden im Verarbeitungsbereich von zwei Stäubli Robotern zu den einzelnen Stationen transportiert. Diese können bis zu vier Objekte gleichzeitig transportieren. Pro Stunde sind bis zu 1000 Objekte bei 100 Prozent Inprozesskontrolle möglich.