Automobilindustrie Anwenderbericht

Chinesische Autos in Bewegung dank Stäubli Kupplungstechnik

Applikation

  • Manuelle oder automatisierte Verbindung aller flüssigen und elektrischen Energien an den Montage- und Produktionslinien sowie für kalte oder heiße Motorprüfungen.

Anwender

Jianghuai Automobile Group Corp., Ltd. (JAC) ist ein chinesischer Automobilhersteller, mit eigener Produktlinie von Nutzfahrzeugen, Fahrzeugen für den öffentlichen Verkehr, sowie Fahrzeugen mit alternativen Energien. Zusätzlich werden Getriebe und Motoren entwickelt.

Kundenstimme

"Die Wartungsverfahren für Stäubli-Produkte sind sehr einfach. Ihre Langlebigkeit ermöglicht es uns, unsere Betriebskosten deutlich zu senken."
Kanghe Yang, Ingenieur

Aufgabe: Mit einer Jahresproduktion von 1 Million Stück benötigte JAC Anschluss- und Werkzeugwechsellösungen, die ein Höchstmaß an Effizienz, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit im Fertigungsprozess bieten - insbesondere bei Montage- und Prüfprozessen.

Lösung: Mit dem Stäubli Multi-Kupplung System (MCS) verfügt JAC über eine sichere und zuverlässige Lösung, die auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Mit MCS können verschiedene Energie- und Fluidströme durch eine einzige Bewegung an nur einer Stelle verbunden werden. Während des Montageprozesses wird das MCS verwendet, um alle Flüssigkeits- und Stromkreise zu verbinden.

Das Stäubli-Roboter-Werkzeugwechselsystem (MPS) bietet JAC eine optimale Flexibilität, denn damit sind bei den Fertigungsprozessen, insbesondere während des Handhabungs- und Schweißanwendungen  nur minimale technische Eingriffe erforderlich. Wasser-, Luft- und Stromkreise können zu dem gleichzeitig verbunden und getrennt werden.

Ergebnis: Stäubli's Schnellkupplungen, Multikupplungen und Werkzeugwechsler haben den Herstellungsprozess von JAC effizienter und zuverlässiger gemacht. Aufgrund des geringen Wartungsaufwands für diese Systeme konnte JAC seine Betriebskosten deutlich senken, die Effizienz seiner Anlage optimieren und so die Produktivität steigern.