Webereivorbereitung

SAFIR S30 für Filamentgewebe

Garnarten
  • Multifilamente und feine Monofilamente
  • Baumwoll- und Mischgarne (kardiert, gekämmt) 
  • 1,1–67 tex, Ne 532–9, 11–670 dtex, 10–600 den, Nm 900–15
Kontaktieren Sie uns

Die automatische Einziehanlage SAFIR S30 eignet sich hervorragend für die Verarbeitung von Filamentgarnen für Gewebe, die als Markisenstoffe, Freizeitbekleidung oder Futterstoffe, aber auch in Form technischer Gewebe zum Einsatz kommen.

Bestehend aus einer mobilen Einziehmaschine und einer, oder idealerweise mehreren stationären Einziehstationen, zieht die Anlage das Garn vollautomatisch in Weblitzen auf bis zu 12/16 Tragschienen und das Webblatt ein. Eine Webkette mit komplett eingezogener Fadenschar in die zuvor erwähnten beiden Elemente sind das Endprodukt. Mittels eines geeigneten Transportgeräts wird die kompakte Einheit zur Webmaschine gefahren und dort eingelegt oder an einem Lagerplatz temporär zwischengelagert.

Mit dieser Anlagenkonzeption lassen sich höchste Einziehleistungen erzielen, bei gleichzeitig maximaler Flexibilität in der Platzierung der Anlage innerhalb vorhandener Räume. Eine optimale Anpassung an den internen Materialfluss ist möglich.

Hauptmerkmale der SAFIR S30

  • Ausgestattet mit Active Warp Control zur Steuerung und Überwachung jedes einzelnen Kettfadens mit Spitzentechnologie bietet die Maschine höchste Produktivität.
  • Optimale Ergonomie, Piktogramme und kontextsensitive Hilfe-Texte unterstützen das Bedienpersonal bei Handhabung und Programmierung.
  • Die Anlage passt in jede Weberei, ihr Platzanspruch ist minim, und es stehen verschiedene Möglichkeiten zur optimalen Positionierung der Anlage zur Verfügung.