Get the Flash Player  to see this animation/video.

Lösungen für die kunststoffverarbeitende Industrie

Bei den Plastics-Roboterbaureihen von Stäubli handelt es sich um die ersten Sechsachsroboter, die speziell für den Einsatz in der Kunststoff verarbeitenden Industrie konzipiert und entwickelt wurden. Alle Phasen der Entwicklung waren geprägt von der engen Zusammenarbeit mit den Maschinenherstellern und Anlagenbauern, um den spezifischen Anforderungen und Ansprüchen der Kunststoffindustrie gerecht zu werden. Heute sind die Roboter der plastics Baureihen Benchmark in der Kunststoff verarbeitenden Industrie.

MerkmaleVorteile
Hohe FlexibilitätEinfaches und schnelles Anpassen des Programms bei Teilewechsel. Volle Nutzung der Maschinenkapazität durch gleichzeitige Gruppierung unterschiedlicher Formen. .Durch die einfache Bedienung der speziellen Anwendungssoftware VALPlast werden unproduktive Rüst- und Nebenzeiten auf ein Minimum reduziert. Die Roboter sind leicht zu integrieren und können nachgeschaltete Bearbeitungsprozesse übernehmen.

Hohe GeschwindigkeitDie Sechsachs-Roboter der Baureihe RX und TX plastics von Stäubli sind führend auf dem Markt in Bezug auf Schnelligkeit und Beschleunigung (Entnahmezeit: 0,8 Sekunden innerhalb eines 4-Sekunden-Zyklusses).
ReinraumklasseStandardmäßig Reinraumklasse ISO 5
Anpassung an die Bedürfnisse der
kunststoffverarbeitenden Industrie
Die Anbindung an Spritzgießmaschinen der Sechsachs-Roboter erfolgt schnell und einfach über die standardisierten Euromap/SPI-Schnittstellen 12 oder 67. Vordefinierte Funktionen und Bausteine erleichtern die Erstellung von Programmen und Bewegungsabläufen.

Roboter für die unterschiedlichsten Automatisierungsaufgaben

Hochgeschwindigkeitsentnahme aus dem Werkzeug

Die Präzision und die hohe Steifigkeit des Roboters ermöglichen die schnelle Entnahme der gespritzten Teile aus dem Werkzeug. Auf Grund des schlanken Unterarms reduziert sich die Werkzeugöffnungszeit auf ein Minimum und die hohe Positioniergenauigkeit garantiert ein präzises Anfahren der Entnahmeposition. Stäubli verfügt über die schnellsten Industrieroboter, deren reine Eingriffszeiten von gerade 0,59 Sekunden durchwegs auch bei speziellen Entnahmeanwendungen erzielt werden. Aufgrund der hohen Performance der Sechsachser können nachgelagerte  Arbeiten in den Roboterzyklus einbezogen werden.

Mehrkomponenten-Spritzgießen (2-Shot)

Das Umsetzen von teilbearbeiteten Komponenten zum Fertig- bzw. Umspritzen ist mit den Stäubli Sechsachsern sehr einfach möglich.

In-Mould-Labelling & In-Mould Decoration

Labels für die "In-Mold Decoration" können durch den Einsatz spezieller doppelseitiger Greifersysteme am Roboter mit einer Wiederholgenauigkeit von ± 0.02 mm positioniert werden. Bei 4fach- oder sogar 8fach-Werkzeugen können die einzelnen Kavitäten gegebenenfalls mit verschiedenen Labels befüllt werden.

Teile einlegen

Die Stäubli Sechsachser der plastics Baureihe können eine beliebige Menge an Inserts jeglicher Form und Größe einfach und präzise in das Spritzgießwerkzeug einlegen. Die ausgezeichnete Beweglichkeit, Präzision und Geschwindigkeit der Roboter gewährleisen eine genaue Positionierung und minimale Öffnungszeiten der Maschine.

Automatisiertes Spritzgießen in Reinräumen

Zahlreiche Anwendungen in der Medizin- und Pharmaproduktion sowie in den Branchen Optik, Elektronik und Photovoltaik erfordern die Fertigung unter Reinraumbedingungen. Stäubli Industrieroboter für die Kunststoffindustrie entsprechen standardmäßig der Reinraumklasse ISO 5 (als Sonderausführung auch bis Reinraumklasse ISO 2/3).

Montieren

Zahlreiche Endbearbeitungs-und Montageaufgaben können innerhalb oder nach dem Spritzgießzyklus an der Maschinenseite durchgeführt werden. Dadurch ergibt sich eine deutliche Produktivitätssteigerung.

Kleben und Abdichten

Dank ihrer Geschwindigkeit und Beweglichkeit können Stäubli Roboter stark nachgefragte Prozessschritte wie Kleben und Dichtungsmittelauftrag übernehmen.

Prüfen/Testen

Eine Produktprüfung wird immer mehr zur Grundvoraussetzung für eine qualitätsorientierte Produktion.Stäubli-Roboter können Qualitätssicherungsmaßnahmen innerhalb der Zykluszeit der Spritzgießmaschine durchführen

Verpacken

Die Spritzgussteile können vom Roboter vereinzelt, entgratet, umorientiert und in Transportbehälter abgelegt oder gestapelt werden. Diese Vorgänge lassen sich während der Zykluszeit der Spritzgießmaschine erledigen. Die Roboter können während der Zykluszeit der Spritzgießmaschine nachgelagerte Bearbeitungsaufgaben an den fertigen Teilen übernehmen, wodurch sich die  Rentabilität der Anlagen verbessert. Die Plastics-Roboterbaureihen von Stäubli sind prädestiniert für die Automation, da sie hohe Entnahmegeschwindigkeiten und die zur Erledigung zahlreicher Zusatzaufgaben erforderliche Flexibilität und Präzision besitzen.